Ausbrecher

Unser Hasi hat es immer wieder geschafft aus dem alten Gehege auszubrechen. Unten durch konnte er nicht ausbrechen. Da haben wir schon alles mit Gitter ausgelegt, so dass unsere beiden Kaninchen nur noch innerhalb des Geheges an der tiefsten Stelle ca 40 cm tief graben können. <br />
<br />
In letzter Zeit hat er angefangen, dass Netz, welches über die Umzäunung gespannt war, herunter zu holen. Dazu hat er sich auf einer erhöhten Stelle, z.B. die Brücke oder einen der Steine, auf die Hinterläufe gestellt und dann mit den Vorderpfoten nach dem Netz gegriffen. Das hat gerade so hin gehauen. Dann hat er das Netz zerbissen. Es waren also immer wieder große Löcher im Netz, die wir zugeknotet haben. Ob er auch wirklich durch diese Löcher in die Freiheit kam, wissen wir nicht wirklich. Aber sonst war alles zu. Vielleicht hat er sich ein Loch gebissen und ist dann über das Netz die Umzäunung hoch in die Freiheit geklettert. Dieses Wochenende haben wir eine neue Umzäunung angefertigt, die etwas höher ist. Auf der einen Seite ist sie nun über 1 m hoch, auf der gegenüberliegenden Seite immer noch ca 60cm. Überspannt ist das Ganze nun nicht mehr mit einem einfachen Netz, was Hasi sich unter Umständen wieder herunter angeln könnte. Als Dach nutzen wir momentan die Seitenteile des alten Geheges. Das wird aber auch noch gegen eine neue Konstruktion ausgetauscht, damit das Ganze etwas einheitlicher aussieht.<br />
<br /><a href="http://blog.guin.de/index.php?/archives/2769-Ausbrecher.html#extended">"Ausbrecher" vollständig lesen</a>