Die liebe Bahncard

Ich muss heute mal über etwas Nichttechnisches schreiben. Meine neue Bahncard 25 ist heute angekommen. Soweit gut. Dass diese Bahncard nun seit fast 2 Jahren grün statt Bahn-rot angemalt ist, ist zumindest den Bahncardbesitzern bekannt. Grün = Öko. Man fährt mit 100% Ökostrom. Alle anderen „Normalzahler“ nicht?

Jedenfalls wird die Bahn damit, dass ich „automatisch mit 100% Ökotrom“ „in allen Fernverkehrszügen in Deutschland fahre“.

Meine weiteren Vorteile wären: …

und da geht es los. Die Haupteigenschaft, wegen der ich die Bahncard vor Jahren bestellt hatte, ist nun zu einem der „weiteren Vorteile“ gedradiert worden. Ich darf nun glücklich sein, zu 100% mit Okostrom fahren zu dürfen und das ohne Mehrkosten. Die jährlichen Fahrpreiserhöhungen macht ein Bahncardbesitzer natürlich ebenso mit, wie jeder andere Fahrgast auch.

Wie wäre es, wenn die Haupteigenschaft der Bahncard auch wieder als Haupteigenschaft beworben wird? 25%, 50% oder 100% Fahpreisermäßigung sind doch gut und auch greifbar für den Fahrgast. Statt dessen wird mit Ökostrom geworben, den man automatisch in Anspruch nimmt… Ist doch eh alles der gleiche Strom.

Irgendwie fühe ich mich so, als subventioniere ich nun den Oköstrom der Bahn.

Heißer Sommer

Ein schöner Sommer 2014.
Warm, trocken und kaum Wind.

Nun könnte man mosern, dass es schon wieder zu heiß wäre, aber muss man nicht ;-)

Man kann an einen See fahren

und ins kühle Nass springen.

Wem das Wasser dann zu kalt ist, steckt nur die Füße ins Wasser

Am besten ist es jedoch, bei diesen Temperaturen zu schwimmen

Und dann in den letzten Strahlen der untergehenden Sonne zu räkeln

Leider muss man irgendwann auch wieder nachhause.