Kolonialblasen

Auf <a href="http://www.spreeblick.com/2009/09/22/visualisierung-uber-den-untergang-der-kolonialimperien/" target="_blank">Spreeblick.com</a> habe ich heute einen Beitrag gesehen, wo die Kolonisierungsfläche der der vier großen Kolonialmächte Spanien, Portugal, Frankreich und England dargestellt wird. Abplatzende Blasen stellen dabei Flächenverlust, meist in Folge von Unabhängigkeiten, dar.<br />
<br />
Ganzer Beitrag mit Video auf: <a href="http://www.spreeblick.com/2009/09/22/visualisierung-uber-den-untergang-der-kolonialimperien/" target="_blank">http://www.spreeblick.com/2009/09/22/visualisierung-uber-den-untergang-der-kolonialimperien/</a><br />
<br />
Interessant zu sehen wie Spanien zuerst die größte Fläche hätte und dannn schnell die kleinste Macht wurde.

Szenen aus einer Ehe

aus dem <a href="http://www.politblogger.net/bundeswahlwerbung-14-15/" target="_blank">Politblogger.net</a>:<br />
<br />
Wenn die CDU mit der FDP verheiratet wäre, würde das so aussehen -&gt;<br />
<br />
[youtube]MMP_GxJCR0c[/youtube]<br />
<br />
Schöner Loriot Stil <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/smile.png" alt=":-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" />

Selbstironie im Wahlkampf

Bei <a href="http://blog.pantoffelpunk.de/darf-ich-vorstellen/julis-vs-piraten-01" target="_blank">Pantoffelpunk </a>wurden zwei Wahlwerbevideos vorgestellt. Eines der JuLis und eines der Piraten.<br />
<br />
[youtube]MT0e2XMtV3U[/youtube]<br />
<br />
[youtube]JKW7LvhtWmU[/youtube]<br />
<br />
Beide sind irgendwie zutreffend. Hier liegt auch die Gefahr. Man erkennt es nicht als Ironie, oder noch schlimmer, man denkt, dass der letzte Teil anders herum gemeint ist. In dem Fall sind beide Videos Mist.

Bundestagswahlkampf

<blockquote>4. August: Vier Monate sind vergangen, seitdem du fortgegangen bist. Ich weiß nicht, ob du versucht hast, irgendwie mit mir Kontakt aufzunehmen, aber keine einzige deiner Nachrichten hat mich erreicht. Ich hoffe, dass es dir gut geht, dort wo du jetzt bist. Die Arbeitslosigkeit ist noch immer so schlimm, dass die meisten Menschen ihren Alltag Zuhause verbringen. Ich vermisse die Schule und die vielen Kinder. Auch, ob unsere Nachbarn überhaupt noch da sind, weiß ich nicht. Ich habe sie seit geraumer Zeit nicht mehr gesehen. Die Straßen sind oft wie verwaist. Manchmal hört man Menschen schreien. Wahrscheinlich sind es Aufständische, die von der Obrigkeit verhaftet worden sind. Ich verhalte mich hier weiter ruhig und hoffe darauf, dass dich diese Nachricht erreicht. Ich bin nicht die Einzige, die ihren Mann verloren hat. Ein Schmugglerbande hat mir versprochen, dir meine Nachrichten zu übermitteln. Anscheinend weiß nur ich nicht, wo du dich gerade aufhälst. Ich denke an dich und hoffe, dass dich meine Nachricht erreicht. Bitte melde dich.</blockquote><br />
Weiterlesen bei <a href="http://www.basicthinking.de/blog/2009/09/20/basic-sunday-die-revolution/trackback/" target="_blank">Basicthinking</a>

Piratenwahl

<blockquote>Warum ich die Piratenpartei nicht wählen kann<br />
<br />
Zugegeben: Das, was im Wahlprogramm der Piratenpartei steht, klingt vernünftig: Kein Überwachungsstaat, vertrauliche Kommunikation, informationelle Selbstbestimmung, keine Zensur, Informationsfreiheit – um ein paar Beispiele zu nennen – all dem könnte ich guten Gewissens meine Stimme geben (auch wenn ich nicht unbedingt der Ansicht bin, dass man deshalb unbedingt die Piratenpartei wählen muss). Nein, mich stört an der Piratenpartei das, was nicht im Wahlprogramm steht. Wer Politik für Menschen positiv gestalten will, kann nicht einfach sagen, dass sie nicht jedes Thema besetzen muss, weil eine baldige Alleinregierung sowieso nicht zur Debatte steht. Mit dieser erschreckend einfältigen Begründung könnte sich in Deutschland derzeit jede Partei auf ein oder zwei Themen begrenzen – einmal abgesehen davon, dass niemand von der Piratenpartei verlangt, zu jedem Thema eine fundierte Haltung einzunehmen.<br />
<br />
[…]</blockquote><br />
Den Rest gibt es auf politikblogger zu lesen:<a href="http://www.politblogger.net/warum-ich-die-piratenpartei-nicht-waehlen-kann/" target="_blank"><br />
http://www.politblogger.net/warum-ich-die-piratenpartei-nicht-waehlen-kann/</a><br />
<br />
Dem kann ich mich eigentlich nur anschliessen.<br />
<br />
Gestern ist mir in der Innenstadt eine „Wahlkampftruppe“ der Piratenpartei entgegen gekommen. Geschäftig wie sie waren, haben sie gleich versucht, ihre Flyer an einem Stand der Günen loszuwerden.<br />
Sehr sinnig ist das nicht. Als ob die Grünen nun so einfach mal wechseln würden. Zumal sahen die jungen Burschen so aus, als ob sie noch nicht mal wählen dürften.<br />
<br />
Was soll man da nun wählen?

Duell oder Duett

<strong>kotz</strong><br />
<br />
"Ich beantworte die Frage so, wie ich es mir vorgestellt habe."<br />
<br />
Auf gut Deutsch also gar nicht!<br />
<br />
"Bitte geben sie dem Land eine Schulnote!"<br />
"Ich bin keine Lehrerin …"<br />
<br />
Worum es hier geht? Wer es nicht weiss, für den ist es nicht wichtig.

Berlin

Gestern war ich in Berlin.<br />
<br />
<img class="alignnone size-full wp-image-1278" title="Reichstag" src="http://blog.guin.de/wp-content/uploads/2009/09/berlin1.jpg" alt="Reichstag" width="400" height="233" /><br />
<br />
04:30 Uhr aufstehen, kurz nach 05:00 Uhr Richtung Bus marschieren und kurz nach 06:00 in den Zug steigen, der mich Richtung Berlin bringt.08:32 ist mein EC in den berliner HBF eingefahren und ich konnte Berlin besichtigen. Zu dieser Uhrzeit war es noch schön ruhig. Kaum Autos auf den Strassen und keine Menschenmassen. Ausser vor dem Reichstag; der scheint ja sehr spannend zu sein. <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<br />
<br /><a href="http://blog.guin.de/index.php?/archives/1194-Berlin.html#extended">"Berlin" vollständig lesen</a>

Bitte lächeln

<img title="Kameras in Berlin" src="http://blog.guin.de/wp-content/uploads/2009/09/cam.jpg" alt="Kameras in Berlin" width="499" height="280" /><br />
<br />
[via] <a href="http://www.spreeblick.com/2009/09/10/freiheit-statt-angst-116-kameras-begleiten-die-demo-route/" target="_blank">spreeblick.com</a><br />
<br />
Ich wusste gar nicht, dass in Berlin so viele Kameras rumstehen. Also immer schön lächeln und keinen Unsinn machen <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<br />
Ach ja, zur Demo am Samstag in Berlin bitte keine (Glas-)Flaschen und Dosen mitbringen. Nachzulesen auf <a href="http://netzpolitik.org/2009/auflagenbescheid-fuer-freiheit-statt-angst/" target="_blank">netzpolitzik.org:Auflagenbescheid zur Demonstration Freiheit statt Angst</a>.

Letzter Aufruf

<p style="text-align: center;"><img class="wp-image-1260 aligncenter" title="Freiheit statt Angst" src="http://blog.guin.de/wp-content/uploads/2009/09/Demo_berlin_120909_468x60_noanim.gif" alt="Freiheit statt Angst" width="468" height="60" /></p><br />
<br />
Nächsten Samstag, 12.09.09, um 15 uhr am Potsdamer Platz beginnt <a href="http://www.freiheitstattangst.de/" target="_blank">die Demonstration Freiheit statt Angst</a>. Das Wetter soll laut Vorhersage gut werden. Ich werde Regenjacke und Regenschirm gutgläubig zu Hause lassen. Auf <a href="http://netzpolitik.org/2009/freiheit-statt-angst-die-groesste-buergerrechts-demo-aller-zeiten-steht-bevor/" target="_blank">netzpolitik.org</a> kann man das Programm nachlesen. Bis 22 Uhr läuft die Genehmigung für die Demo. Leider muss ich 21:27 schon wieder am HBF sein und kann somit das Ende nicht miterleben. Dafür bin ich schon um halb Neun da und schaue mir die Gegend an.<br />
<br />
Auf <a href="http://netzpolitik.org/2009/generalverdacht-freiheit-statt-angst/" target="_blank">netzpolitik.org wurde ein Song “Generalverdacht – Freiheit statt Angst”</a> vorgestellt.<br />
Mir sagt der Song nicht zu. Irgendwie klingt das Lied so nach Vorurteilsbestätigung. Es schafft ein Bild, was die Gemeinde sicherlich nicht nach Aussen hin zeigen will (und im Innern auch nicht darstellt <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /> )

Wahlwerbung mal anders

Es muss nicht immer ein Remix eines bereits vorhandenen Plakates oder Spots sein. Es gibt auch Leute, die erstellen selber etwas. Der "Wir haben die Kraft [für das Gute]" Slogan wird <span style="text-decoration: line-through;">mal wieder</span> ins Gegenteil verkehrt.<br />
<br />
[youtube]ppOeWOehFoQ[/youtube]<br />
<br />
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=ppOeWOehFoQ" target="_blank">YouTube.de</a><br />
<br />
[via] <a href="http://www.malte-welding.com/2009/09/09/die-wahre-wahlwerbung-der-cdu/" target="_blank">malte-welding.com</a><br />
<br />
Dann müsste demnächst eine Veralberung der SPD folgen.