Exploding Kittens – Das Kartenspiel

Vor einer Weile ist das Kartenspiel „Exploding Kittens“ bei mir angekommen.

Exploding Kittens

Das „normale“ Spiel als auch das NSFW Deck habe ich mir gegönnt.

Aufgeklappter Deckel

Die Macher haben eine keine Überreaschung versprochen. Die Überraschung macht sich dann bemerktbar, wenn man den Deckel der Kartenaufbewahrungsbox aufklappt. Ein Lichtsensor im Deckel stellt eine Helligkeitsveränderung fest und es -miaut- dann kurz. 🙂

Hier sind ein paar Karten des normalen Decks zu sehen:

normales Exploding Kittens Deck

Und das NSFW Deck

NSFW Exploding Kittens

Der Unterschied zwischen den beiden Versionen ist die Art der Bilder. Beim normalen Deck sind die Bilder nicht anstößig. Ansonsten sind die Regeln gleich und man kann auch mit beiden Decks gemischt spielen, wenn man mit mehr als 5 Mitspielern spielen möchte.

Lifeline – Notruf

Vor einiger Zeit habe ich mir das Spiel „Lifeline“ für mein Smart Phone gekauft. In dem Spiel geht es darum, dass man sich per Textnachrichten mit einem anderen Menschen, der auf meinem fremden Mond gestrandet ist, austauscht. Dieser hilfesuchende Mensch stellt immer wieder Fragen. Mit den gegebenen Antworten kann man den Spielverlauf ändern.

Einige Antworten können auch dazu führen, dass der gestrandete Mensch sein Leben verliert. Dann ist das Spiel zu ende und man kann sich aussuchen an welchem Tag man in die Geschichte wieder einsteigen möchte.

Wahlmöglichkeiten bekommt man viele im Spiel. Allerdings sind diese Wahlmöglichkeiten zum großen Teil nur Schein. Es gibt gerade am Anfang ein paar wichtige Entscheidungen. Am Ende hingegen ist es fast egal, was man wählt. Ist man beispielsweise erst einmal auf dem Weg zum ShowDown Ort, kann man nicht mehr umkehren. Auch wenn man immer wieder sagt, dass der Gestrandete umkehren soll, hört dieser dann nicht mehr auf einen und hat Ausreden, nicht umzukehren.

An einer anderen Stelle und das muss ein Bug sein, kann man sich entscheiden, einen Kompass zu bauen oder eben nicht. Hier spielt es aber keine Rolle, ob man einen baut. Denn auch wenn man keinen gebaut hat, wird im weiteren Verlauf der Geschichte trotzdem dieser (nicht gebaute) Kompass genutzt.

Der besondere Reiz des Spielt ist gar nicht so sehr die Geschichte, die man eh nur an wenigen Stellen wirklich beinflussen kann und auch nicht die Grafik, die nur aus Textchat (vermutlich stellt der Textchat aufgenommene Sprachnachrichten dar) besteht, sondern die Tatsache dass eine Art Echtzeitinteraktion dargestellt wird. Das heißt, man sieht, wie der gestrandete Mensch Namens Taylor tippt und wenn Typlor sich schlafen legt, hört man die nächsten Stunden auch nichts mehr von ihm. Man muss also je nach Situation ein paar Sekunden bis Minuten oder sogar Stunden auf eine Antwort warten. So dauert das Spiel ca 3 Tage, wenn man zwei oder drei Mal stirbt, dauert es bis zu einer Woche. Lifeline ist somit auf die Zeit umgerechnet ein teures Spiel. Mehr als ab und an mal klicken, muss man nicht machen. Viel Text zu lesen gibt es auch nicht. Die Geschichte ist auch nicht sehr komplex.

Hello?
Is this thing working?
Can anyone read me?

So fängt es an…

Nun gilt es herausuzufinden, auf wieviele Arten Kadett Tylor auf diesem Mond sterben kann. 4 Möglickeiten sind mir schon bekannt.

Edit 25.12.2015: Das Spiel gibt es gerade kostenlos bei Amazon.

Alte Computerspiele

Letztens habe ich einen Beitrag zu ultima 3 auf G+ gelesen und mich daran erinnert, dass ich auch noch ein originales Ultima 5 mit allem drum und dran liegen habe.

Sogar meine alten Notizen, die ich vor über 20 Jahren gemacht habe, sind noch vorhanden :-)
Jetzt muss ich nur noch den Amiga wieder reaktivieren.

Godus – endlich mal ein Update

Lange Zeit war es ruhig um Godus, dem Projekt um und von Peter Molyneux, geworden.

Der Grund ist ein einfacher. Die zuerst ausgedachte Spielmechanik war einfach nicht gut. Man musste ständig rumklicken. Das hatte schon mehr was von Project Curiosity. Seit dem Update soll alles nun mit weniger Klicks laufen und einige Mechaniken wurden verändert.

Als Backer der Kickstater Kampagne hatte ich schon das Interesse verloren, aber nun werde ich es mir noch einmal anschauen.

Humble Double Fine Bundle

Double Fine, die Firma mit Tim Schäfer, bietet einige ihrer Spiele auf Humble Indie Bundle an.

.

Das Besondere ist, dass bei dieser Aktion noch einmal das auf Kickstarter erfolgreich gestartete Projekt Double Fine Adventure zu haben ist.

Broken Age ist der Name des zum Start der Kickstarter Campagne noch unbekannten Adventures. Jeder, der die Kickstarter Campagne verpasst hat, hat nun auf Humble Indie Bundle oder auf der Webseite von Double Fine die Chance Backer zu werden. 35 bzw 30 US Dollar muss man dafür ausgeben, was ungefähr dem Preis zum Verkaufsstart entsprechen sollte. Man bekommt dafür aber die Spiele DRM frei.

Elite will be back?

Elite. Die Weltraumhandelskampfsimulation. Was habe ich das Spiel damals auf meinem Amiga verflucht. Immer wieder bin ich beim Andocken an einer Raumstation zerschellt, oder immer wieder haben mich irgendwelche Piraten abgeschossen.<br />
<br />
<iframe width="480" height="360" src="http://www.kickstarter.com/projects/1461411552/elite-dangerous/widget/video.html" frameborder="0"> </iframe><br />
<br />
Irgendwie habe ich Elite aber doch gemocht. <em>Elite: Dangerous</em> ist nun der Versuch, das Spiel wieder aufleben zu lassen.<br />
Bis zum 4. Januar 2013 haben alte Fans und neugierige neue zukünftige Fans die Möglichkeit, bei Kickstarter das Vorhaben zu unterstützen.

Jetzt schon Weihnachten?

Die Vor-Vor-Weihnachtszeit beginnt. Nächstenliebe und so'n Zeug…<br />
Ein paar meiner geliebten alten Computerspiele verschenke ich nun. Wer die Spiele nicht abholen möchte, muss die Versandkosten tragen. <br />
<br />
<table><tr><td style="width:250px;">Der Patrizier <br />
The Partners <br />
X Dreamity <br />
Kanzler Duell <br />
2x Fahrschule 2003 <br />
Haushaltsbuch 4 <br />
Ascaron Edition <br />
– Anstoss 3 <br />
– Anstoss action <br />
– Anstoss 4 Edition 03/04 <br />
Chartbuster <br />
<a href="http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/alte-pc-spiele/87836956-225-3310" target="_blank">Kleinanzeigen</a><br />
</td><td style="width:200px">Might and Magic 1 – 6 <br />
Divine Divinity <br />
Sacred <br />
Dark Projekct – Der Meisterdieb <br />
Aquanix 2 <br />
Augustus – Im Auftrag des Kaisers <br />
In Memoriam <br />
Lords of Magic <br />
<a href="http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/diverse-pc-spiele/87848322-227-2938" target="_blank">Kleinanzeigen</a></td></tr></table>

Neue Spiele im Indie Bundle 6

Das Indie Bundle 6 hat 4 weitere Spiele hinzugefügt bekommen. BIT.TRIP RUNNER, Gratuitous Space Battles, Jamestown, und Wizorb! Wer bereits mehr als den Schnitt bezahlt hatte, bekommt diese Spiele automatisch zu seinem alten Kauf hinzu. Dazu muss man nur den alten Downloadlink öffnen oder sich in seinem <a href="http://blog.guin.de/index.php?/archives/2782-Humble-Indie-Bundle-6.html" title="Indie Account – Guin">Indieacount</a> einloggen.<br />
<br />
BIT.TRIP RUNNER ist ein sidescroller Runner Spiel.<br />
<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube-nocookie.com/embed/-yw-d5woEhw?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe><br />
<br />
Gratious Space Battle ist eine Weltraumschlachten-Strategiespiel.<br />
<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube-nocookie.com/embed/OBrO0t1tMNI?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe><br />
<br />
Jamestown ist ein Multiplayer Vertikal Shooter <br />
<iframe width="420" height="315" src="http://www.youtube-nocookie.com/embed/lcvRf4Fc9aE?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe><br />
<br />
Wizorb ist ein erweiterter <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Breakout_(Computerspiel)" title="Breakout Wiki" target="_blank">Breakout Clone</a><br />
<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube-nocookie.com/embed/pP6x–smmdo?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe><br />
<br />
Ich hatte mir Gratuitous Space Battles zwar schon bei Steam gekauft, aber ich freue mich dennoch, dass das Spiel hinzugefügt wurde. Nun habe ich auch eine DRM freie Version, die ich ohne Steam spielen kann.

Humble Indie Bundle 6

So, ich habe dann <a href="http://blog.guin.de/index.php?/archives/2781-The-Humble-Indie-Bundle-6.html" title="Humble Bundle 6">doch mal zugeschlagen</a>. 6 US Dollar. Zur Zeit sind das 4,75 Euro. <br />
<br />
Praktisch ist jetzt auch der <a href="http://support.humblebundle.com/customer/portal/articles/593564-how-to-create-an-account" title="Humble Account" target="_blank">Humble Indie Bundle Account</a>. Der ist zwar noch im Beta Stadium, aber man kann so sehen, welche Bundles man schon gekauft hat. <br />
<br />
Um bereits gekaufte Spiele in den neuen Account zu bekommen, muss man einfach nur den alten Downloadlink aus der Email wieder aufrufen und dort oben rechts auf <a href="https://www.humblebundle.com/howtoclaim" title="Claim your Bundle" target="_blank">"claim this page"</a> klicken. Wer also seine Downloadlinks weitergegeben hat, sollte dies schnell machen. Ansonsten kann jeder andere, der den Downloadlink kennt, das Bundle für sich beanspruchen. Jeder Downloadlink kann natürlich nur einmal beansprucht werden.