Freie Verband Deutscher Zahnärzte unterstützt Schlämmer

<blockquote><br />
<br />
Berlin (20. August 2009) Zum heutigen Kinostart von „Isch kandidiere“ möchte der […]FVDZ […] Horst Schlämmer auf seinem Weg ins Bundeskanzleramt unter die Arme greifen. […]<br />
<br />
Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte ist gegen eine staatlich reglementierte Zahnmedizin und fordert mehr Individualität in der Zahnversorgung. Darüber hinaus bemüht sich der bundesweit größte Zahnärzte-Verband um eine ungestörte Beziehung zwischen Patient und Zahnarzt sowie eine Direktabrechnung mit Kostenerstattung. Sundmacher weiter: „Deutschland braucht einen politischen Wechsel, damit aus der deutschen Gesundheitsversorgung in Kürze keine Staatsmedizin mit Gebissen à la Schlämmer und rationierten medizinischen Leistungen wird“. (fvdz)</blockquote><br />
[Quelle]<a href=" http://www.fvdz.de/fv/wwwfvdz.nsf/d/fvdzdo" target="_blank"> http://www.fvdz.de/fv/wwwfvdz.nsf/d/fvdzdo</a>