Serverentlastung

Damit der Server nicht mehr so ächzen muss, teste ich den WordPresscache.<br />
<br />
Da ich "nur" einfachen Webspace gemietet habe, kommt es öfter mal zu längeren Aussetzern, wenn man sich die Artikel angucket. Wer weiss, was meine Webspacenachbarn so alles anstellen <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/laugh.png" alt=":-D" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
Auf die Idee bin ich durch <a href="http://bueltge.de/eaccelerator-fuer-wordpress/1018/" target="_blank">bueltge.de</a> gekommen, wo ein Artikel über "eAccelerator für WordPress" geschrieben steht.<br />
<blockquote>Der eAccelerator kann auf Webservern zum Einsatz kommen, wird als Modul implementiert, ist Open Source und dient als Beschleuniger, Optimierer und Cache für PHP-Seiten. Mit Hilfe von phpinfo kann kann man schnell feststellen, ob das Modul aktiv ist – wenn ja, dann lohnt die Einbindung von WordPress. Dies ist recht einfach und dazu einige Hinweise.</blockquote><br />
Da ich auch auf meinem Webspace eAccelerator aktiv habe, passte der Artikel gerade. Früher, als ich noch einen eigenen Server hatte, hatte ich gute Erfahrungen mit dem eAccelerator gemacht.