Fast geschenkt

Manch einem ist <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/World_of_Goo">„World of Goo“</a> als Spiel bekannt. Sei es nun auf Nintendo Wii oder auf dem PC. Überall wuseln diese kleinen Tinten(?)Tropfen herum und müssen meist fiese Abgründe überwinden.<br />
<br />
In Deutschland kostet dieses Spiel so um die 15 Euro. 2D Boy, die Entwickler von „World of Goo“, lassen nun den Käufer entscheiden, wieviel dieser zahlen möchte.<a href="http://2dboy.com/games.php" target="_blank"> Anlass ist der einjährige Geburtstag</a> <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/smile.png" alt=":-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<br />
Wer das Spiel noch nicht hat und den ein zu hoher Preis abgeschreckt hat, kann sich das Spiel nun für einen angemessenen Preis holen. Wer immer noch zweifelt, ob ein Cent zu viel ist, kann vor ab auch erst einmal die Demoversion spielen.