Instagram

Facebook steht immer wieder in den Schlagzeilen wegen diverser Dinge. Sei es Wahlmanipulation oder diverse Hackerangriffe oder einfach nur ungewissenhafter Umgang mit den Benutzerdaten.

Problematisch sind auch die Facebook Apps, die teilweise zu viele Rechte bekommen und so der App Betreiber alles über den Nutzer erfahren kann. Klar gibt es viele, die nun sagen, „Ich habe nichts zu vebergen!“, aber genau darum geht es gar nicht. Facebook und andere Unternehmen interessieren sich nicht so sehr für die einzelne Person. Aber ähnlich wie es auch andere Firmen machen, vergleicht Facebook uns mit den anderen Nutzern und ordnet uns so in Schubladen ein. Sind wir beispielsweise oft in einem dubios eingestuften Stadtteil unterwegs, um unser Lieblingsrestaurant zu besuchen, können wir in die selber Schublade geraten, wie das dubiose Klientel dieses Stadtteils. Das war jetzt sehr plakativ, jedoch funktioniert Big Data auf diese Weise.

Mein Facebook Account wurde schon vor über einem Jahr deaktiviert, da ich die Änderungen der Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert hatte. Heute habe ich mich um meinen schon fast vergessenen Instagram Account gekümmert.

Wie?

Bei instagram.com einloggen und dann diesen Link aufrufen
https://www.instagram.com/accounts/remove/request/permanent/

Instagram löschen

Nach dem Klick auf [Mein Konto dauerhaft löschen] ist der Account dann auch weg. Dein Benutzername ist wieder frei und kann wieder von einem neuen Account verwendet werden.

Falls noch nicht geschehen, sollte die Instagram App noch von allen SmartPhones gelöscht/deinstalliert werden.