Weblog erstellen für professionelle Nutzung

Man braucht ein bisschen Übung und 3 Stunden Zeit. Schon hat man über 1000 Euro gespart. Einen WordPress-Blog aufsetzen und für Google optimieren und mit standardisierten Texte füllen kostet ca 1000 Euro.<br />
<br />
Einen <a href="http://codex.wordpress.org/Installing_WordPress" title="Wordpress installieren" target="_blank">Wordpress-Blog zu installieren</a> ist in ein paar Minuten geschehen. Man muss nur die <a href="http://wordpress.org/download/" title="Wordpress Installationsdaten" target="_blank">Wordpress-Daten</a> auf den Server kopieren, eine (My)SQL-Datenbank anlegen und dann noch eine Konfigurationsdatei befüllen. Es war schon aufwändiger, das richtige Theme zu finden. Man kann eigene WordPress Themes erstellen, oder aber aus den <a href="http://wordpress.org/extend/themes/browse/popular/" title="Wordpress Themes" target="_blank">tausenden Themes</a> das passende auswählen. Ich selber kann keine WordPress-Themes mal eben programmieren. Also musste ich ein passendes finden und entsprechend anpassen. Der dritte Schritt war, das passende Headerbild, also das Bild, was oben im Blog zu sehen ist, zu finden. Hier habe ich auf mein eigenes Material zurück gegriffen. Das Bild wurde Herbst 2012 aufgenommen. Noch ein bisschen nach bearbeiten und noch ein Logo erstellen und "schon" ist das Headerbild fertig.<br />
<br />
<img src="http://nordholz-zahnarzt.de/wp-content/uploads/2013/03/apfelbaum11.jpg" alt="Titlebild – Zahnarztpraxis Nicole Lorenzen in Nordholz" /><br />
<br />
Es ist zwar nicht ganz das typische Zahnarztbild, aber Apfel und Zahnarzt werden in irgendeiner Weise öfter in Zusammenhang gebracht.<br />
<br />
Dann kamen die Texte, die aber nicht mein Werk sind. Der Abschluss wurde durch ein paar SEO-Dingen gebildet. Keywords, Meta-Description, Title, URL-Rewrite…<br />
<br />
<strong>Hier ist das Ergebnis:</strong><br />
<a href="http://nordholz-zahnarzt.de/" title="Zahnarztpraxis Nicole Lorenzen" target="_blank">http://nordholz-zahnarzt.de/</a><br />
<br />
Den alten Visitenkartenentwurf muss ich nun noch einmal an die Seite anpassen:<br />
<img src="http://zahnarzt-nordholz.de/visitenkarte.png" alt="Visitenkarte – Zahnarztpraxis in Nordholz – Nicole Lorenzen" />

Ruhig?

Es ist zwar ruhig hier, aber in meinem Leben nicht gerade.<br />
<br />
Die Aktivität im Blog ist anti proportional zum Reallive <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /> Ich habe mittlerweile meine neue Arbeitsstelle in Hamburg angetreten. Computerspiele <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/smile.png" alt=":-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<br />
Mehr dazu später. Mein Podcast muss leider auch ein wenig pausieren.

Renovierungsarbeiten

Es stehen wieder Renovierungsarbeiten an. Nicht hier im Blog, sondern im realen Leben <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<br />
Die restlichen beiden Dachfenster haben wir nun ausgetauscht. Dabei haben wir auch gleich die Isolierung neu gemacht. Alles sehr aufwändig und die Arbeit ist noch nicht abgeschlossen. Morgen sind wir vielleicht so weit, dass wir die Wände wieder zu &#160;machen können. Samstag werden dann Restarbeiten gemacht. Dann noch streichen und ein weiterer Bauabschnitt im Haus ist erledigt. Es fehlen dann "nur" noch das Treppenhaus (machen wir höchst wahrscheinlich nächste Woche) und der Eingangsbereich. Ach ja und das Gästezimmer auch noch. Dann wurde jedes Zimmer im Haus renoviert.<br />
<br />
Das ist alles sehr viel Arbeit. Vor allem, wenn man alles selber macht <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /> Es macht aber auch Spass. Gerade bei den Dachfenstern muss man bei der Verkleidung viel rumfrickeln. Mir gefällt sowas, kostet aber sehr viel Zeit.

Männerblogs sind besser

Nein nicht wirklich. Sie übertreiben nur mehr <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<br />
Ein paar Gedanken hierzu findet ihr im <a href="http://www.bewerberblog.de/?p=4478" target="_blank">Bewerberblog</a>.

Community Manager

<blockquote>„<strong>Community Management ist die Bezeichnung für alle Methoden und Tätigkeiten rund um Konzeption, Aufbau, Leitung, Betrieb, Betreuung und Optimierung von virtuellen Gemeinschaften sowie deren Entsprechung außerhalb des virtuellen Raumes. Unterschieden wird dabei zwischen operativen, den direkten Kontakt mit den Mitgliedern betreffenden, und strategischen, den übergeordneten Rahmen betreffenden, Aufgaben und Fragestellungen.</strong>“</blockquote><br />
Quelle: <a href="http://www.bvcm.org/2010/05/veroffentlichung-der-offiziellen-definition-%E2%80%9Ecommunity-management%E2%80%9C/">http://www.bvcm.org/2010/05/veroffentlichung-der-offiziellen-definition-%E2%80%9Ecommunity-management%E2%80%9C/</a>

Dachfenster

<strong>Dachfenster – do it yourself oder Dachdecker machen lassen?</strong><br />
<br />
Ein Dachfenster ist ein Dachdurchbruch an einem schrägen Dach und ermöglicht es so, das Dachgeschoss zu erhellen und zu durchlüften. Auch kann man so aus einer höheren Lage die Aussicht besser genießen.  Das sind alles gute Gründe, die für den Einbau eines solchen Fensters sprechen.<br />
<br />
<em>Liegende und stehende Dachfenster</em><br />
<br />
Es gibt die klassischen liegenden Dachfenster, welche die selbe Neigung haben wie das Dach und es gibt die stehenden Dachfenster, für die ein Giebel in das Dach gebaut werden muss. Erst einen Giebel bauen, ist ungleich aufwändiger, als ein liegendes Dachfenster einzubauen. Dafür ist der Austausch eines stehenden Fensters einfacher.<br />
<br />
<em>Dachfenster einbauen leicht gemacht</em><br />
<br />
Möchte man nun selber ein Dachfenster einbauen, muss man einiges beachten. Selbst wenn man ein bereits vorhandenes Dachfenster einfach nur austauschen möchte, kann noch viel schief gehen. Die schnelle Do-It-Yourself-Methode: Fenster bestellen, Loch ins Dach machen und dann feststellen, dass nichts passt, sollte man tunlichst vermeiden.<br />
<br />
<em>Wie groß soll das Dachfenster sein?</em><br />
<br />
Größe spielt eben doch eine Rolle. Wenn man nur ein kleines Dachfenster einbauen möchte, lohnt es sich vorher einen Blick auf den Abstand der Dachsparren, oder auch Rofen genannt, zu werfen. Sparren sind die vom First bis zur Traufe verlaufenden Holzträger unter der Dachhaut. Der Abstand liegt meistens zwischen 50 cm und 100 cm. Hat das eigene Dach einen Sparrenabstand von 100 cm, kann man ein Fenster bis zu 90 cm Außenmaß  einbauen. Man sollte den Platz nicht zu sehr ausreizen, da man für den Einbau noch Luft braucht und das Holz der Sparren auch nicht immer gerade sein muss. Ist das Wunschfenster größer als der Sparrenabstand, muss man Mehrarbeit investieren. In dem Fall muss oberhalb und unterhalb der gewünschten Fensteröffnung ein Wechsel eingefügt werden.<br />
<br />
<em>Einbau des Dachfensters</em><br />
<br />
Einem guten Dachfenster liegt auch eine Einbauanleitung bei. Diese ist im Normalfall dafür ausgelegt, ein Dachfenster in ein neues noch ungedecktes Dach einzubauen. Bei einem Austausch des Fensters oder bei Einbau eines neuen Dachfensters in ein altes Dach, muss man improvisieren.<br />
<br />
Hier stellt sich nun die Frage, ob man handwerklich sehr begabt ist, helfende Freunde und das nötige Werkzeug hat oder den Einbau doch lieber von einem Fachmann machen lässt.

Ungeschönte Wahrheit

Als Journalist soll man über die ungeschönte Wahrheit berichten. Was ist aber, wenn die Wahrheit noch nicht unschön genug ist? Darf man sie dann noch ein bisschen unschöner machen?<br />
<br />
Scheinbar ja. Nur die großen Katastrophen lassen sich gut verkaufen. So wird aus einem kleinen Feuer schnell ein ganzer Waldbrand.<br />
<br />
Mehr Informationen auf dem BildBlog:<br />
<a href="http://www.bildblog.de/20252/brennendes-papier-ist-geduldig-auch-online/">http://www.bildblog.de/20252/brennendes-papier-ist-geduldig-auch-online/</a><br />
<br />
Stellt sich noch die Frage, ob eine Übertreibung eine Lüge ist, oder eben nur nicht die ganze Wahrheit.<br />
<br />
Wie war das noch gleich: "Wahrheit ist eine Lüge, an die jemand glaubt."