Sprich zur Hand, …

Kommentare sind ein beliebtes Mittel, um seiner Leserschaft die Möglichkeit zu geben, sich mitzuteilen. Je nach Publikum kann dies mal angenehm, mal weniger angenehm sein. Falls man nun aber keine Zeit/Lust/Nerven hat, die Kommentare zu moderieren oder moderieren zu lassen, simuliert man die Kommentarfunktion nur.

Echo Kammer
https://github.com/tessalt/echo-chamber-js/blob/master/readme.md

Der Nutzer bekommt das Kommentarformular angeboten und kann dort auch seine Ergüsse niederschreiben. Ihm wird sein Kommentar auch angezeigt. Allen anderen jedoch nicht. Dies liegt daran, dass die „Kommentardatenbank“ nur lokal beim jeweiligen Kommentator liegt. Irgendwie lustig, aber andererseits kann man die Kommentarfunktion auch deaktivieren, wenn man eh keinen Wert drauf legt. Das ist jedenfalls ehrlicher als seine Leser zu verarschen… mal ausgenommen die SPAM-Bots.

Die liebe Bahncard

Ich muss heute mal über etwas Nichttechnisches schreiben. Meine neue Bahncard 25 ist heute angekommen. Soweit gut. Dass diese Bahncard nun seit fast 2 Jahren grün statt Bahn-rot angemalt ist, ist zumindest den Bahncardbesitzern bekannt. Grün = Öko. Man fährt mit 100% Ökostrom. Alle anderen „Normalzahler“ nicht?

Jedenfalls wird die Bahn damit, dass ich „automatisch mit 100% Ökotrom“ „in allen Fernverkehrszügen in Deutschland fahre“.

Meine weiteren Vorteile wären: …

und da geht es los. Die Haupteigenschaft, wegen der ich die Bahncard vor Jahren bestellt hatte, ist nun zu einem der „weiteren Vorteile“ gedradiert worden. Ich darf nun glücklich sein, zu 100% mit Okostrom fahren zu dürfen und das ohne Mehrkosten. Die jährlichen Fahrpreiserhöhungen macht ein Bahncardbesitzer natürlich ebenso mit, wie jeder andere Fahrgast auch.

Wie wäre es, wenn die Haupteigenschaft der Bahncard auch wieder als Haupteigenschaft beworben wird? 25%, 50% oder 100% Fahpreisermäßigung sind doch gut und auch greifbar für den Fahrgast. Statt dessen wird mit Ökostrom geworben, den man automatisch in Anspruch nimmt… Ist doch eh alles der gleiche Strom.

Irgendwie fühe ich mich so, als subventioniere ich nun den Oköstrom der Bahn.

Werbung ist was Gutes

Ich nutzte seit langem AdBlock Plus. Dies ist ein Werbeblocker. Ein kleines „nettes“ Programm, dass Werbung auf Internetseiten ausfiltert. Neben AdBlock Plus gibt es noch einige andere Werbeblocker. Eigentlich eine praktische Sache.
1. Es kann durch das Entfernen der Werbung die Ladezeiten der Seiten verkürzen.
2. Nervige Werbung kann dadurch blockiert werden.

Vor einer Woche habe ich mich nun dazu entschieden, ohne Werbeblocker im Internet zu surfen. Eigentlich ist die Werbung gar nicht so unerträglich, wie ich es in Erinnerung hatte. Ok, Facebook hat überraschend viel Werbung, aber sonst bin ich angenehm überrascht. Es kommt ein bisschen darauf an, auf welchen Seiten man sich herum treibt.
Ich werde den Werbeblocker also (erst einmal) deinstalliert lassen.

Hinzu kommt jetzt noch, dass AdBlock Plus im Verdacht steht, nicht ganz unabhängig Werbung zu filtern.
Der Vorwurf wurde von Sascha Pallenberg erhoben.

Edit: Und es geht weiter…
http://adblockplus.org/blog/pallengate-warum-sascha-pallenberg-bewusst-luegt
http://www.mobilegeeks.de/adblock-plus-adblockgate-werbenetzwerk/

Tipps gegen Hitze im Büro

1. Cool bleiben ;-)
2. morgens Fenster auf
3. Bei Sonneneinstrahlung evtl vorhandene Außenjalousien runterfahren
4. Sobald es draußen wärmer ist als drinnen, Fenster zu

5. eine Waschschüssel kaufen in der die Füße reinpassen
Gibt’s in fast jedem etwas größeren Supermarkt für ein paar Euro
– Schüssel mit ein paar Zentimeter Wasser (warm oder kalt ist egal) füllen. Für den Kühleffekt reichen 2 bis 3 Zentimeter schon aus. Bei mehr schwappt das Wasser zu leicht über.
– Füße rein und rum planschen (macht sogar Spaß ;-) )
– Ins Wasser ein bisschen Salz kippen, damit die Füße nicht schrumpelig werden
– Handtuch nicht vergessen. Zum Abtrocknen der Füße.
– Idealer Weise hat man auch noch Sandalen oder Flip Flops dabei, in die man bei Bedarf schnell reinschlüpfen kann

Bloggen hilft (indirekt)

Die Domainendung <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/.tv" target="_blank">.tv</a> steht nicht für Television und hat nichts mit Fernsehen zu tun. Auch wenn es oft dafür verwendet wird. Die Domainendung vertritt das Land Tuvalu. Wer auf einen Blick all die Länderdomains sehen möchte, kann sich bei <a href="https://www.checkdomain.de/" target="_blank"><strong>checkdomain</strong></a> ein Poster im Format 114 x 70 cm kaufen. Natürlich gäbe es solche Art Poster auch anderswo zu kaufen. Bei checkdomain gibt es aber 2 Besonderheiten.<br />
<br />
<strong>1.</strong> checkdomain verspricht, 10 Euro je versandtem Poster an die <a href="http://www.kinderkrebsstiftung.de/" target="_blank"><strong>Deutsche Kinderkrebsstiftung</strong></a> zu verschicken<br />
<strong>2.</strong> Blogger bekommen, wenn sie über <a href="https://www.checkdomain.de/domain-weltkarte/" target="_blank">die Aktion von checkdomain</a> schreiben, dieses <strong>Poster kostenlos</strong> (und <strong>checkdomain spendet trotzdem 10 Euro</strong>)<br />
<br />
Hier ein Bild von der Karte beidseitig bedruckten Karte.<br />
<div class="serendipity_imageComment_center" style="width: 500px"><div class="serendipity_imageComment_img"><!– s9ymdb:25 –><img class="serendipity_image_center" width="500" height="280" src="http://blog.guin.de/uploads/checkdomain.jpg" alt="Bloggeraktion von checkdomain" /></div><div class="serendipity_imageComment_txt">(Bildquelle: checkdomain.de)</div></div><br />
Du möchtest dir ein genaueres Bild über die Karte machen? Hier gibt es die Bilder in hoher Auflösung: <a href="https://img2.checkdomain.de/img/products/domain-map/preview/light.jpg" target="_blank">Helle Seite</a>, <a href="https://img2.checkdomain.de/img/products/domain-map/preview/dark.jpg" target="_blank">dunkle Seite</a><br />
<br />
Wer einen Blog betreibt, nichts gegen <strong>checkdomain</strong> hat und die <strong>Deutsche Kinderkrebsstiftung</strong> unterstützen möchte, soll ruhig mal darüber nachdenken, ob sich ein Poster mit Länderdomains gut an der eigenen Wand macht.

Falschgeld?

Die argentinische Peso Münzen haben Ähnlichkeit mit den Euro Münzen. Der Rand des Pesos ist aber nicht (so) geriffelt und der Peso ist leichter als der Euro. <br />
<br />
Der Peso ist natürlich kein <a href="http://blog.guin.de/index.php?/archives/2065-seltsame-2-Euro-Muenze.html">Falschgeld</a>, aber wenn man statt 1 Euro 1 Peso als Wechselgeld bekommt, ist das bei dem Wechselkurs nicht schön.

Die gute brave Rachel

Das ist mal erfrischend anders <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube-nocookie.com/embed/V7EGCaANPNI" frameborder="0"></iframe><br />

Pizza, Pizza

Riesige Pizza<br />
Quattro Formaggi<br />
Lecker<br />
Satt …<br />
<!– s9ymdb:8 –><img class="serendipity_image_left" width="1280" height="960" src="http://blog.guin.de/uploads/Foto0665.jpg" alt="Quattro Formaggi" />

Jetzt schon Weihnachten?

Die Vor-Vor-Weihnachtszeit beginnt. Nächstenliebe und so'n Zeug…<br />
Ein paar meiner geliebten alten Computerspiele verschenke ich nun. Wer die Spiele nicht abholen möchte, muss die Versandkosten tragen. <br />
<br />
<table><tr><td style="width:250px;">Der Patrizier <br />
The Partners <br />
X Dreamity <br />
Kanzler Duell <br />
2x Fahrschule 2003 <br />
Haushaltsbuch 4 <br />
Ascaron Edition <br />
– Anstoss 3 <br />
– Anstoss action <br />
– Anstoss 4 Edition 03/04 <br />
Chartbuster <br />
<a href="http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/alte-pc-spiele/87836956-225-3310" target="_blank">Kleinanzeigen</a><br />
</td><td style="width:200px">Might and Magic 1 – 6 <br />
Divine Divinity <br />
Sacred <br />
Dark Projekct – Der Meisterdieb <br />
Aquanix 2 <br />
Augustus – Im Auftrag des Kaisers <br />
In Memoriam <br />
Lords of Magic <br />
<a href="http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/diverse-pc-spiele/87848322-227-2938" target="_blank">Kleinanzeigen</a></td></tr></table>