Zensi Zensa Zensursula

Auf <a href="http://www.kels.de/" target="_blank">http://www.kels.de</a> hat Oliver Kels einen "persönliche[n] Protestsong zum unausgegorenen Kinderpornografiegesetz" fertig gestellt.<br />
<br />
Wenn man mal das Thema aussen vor lässt, dann kann man noch ein paar kräftigere Beats drauflegen und schon könnte es der nächte Ballermann-Hit werden.<br />
<blockquote>Zum Thema des Liedes:<br />
Am Anfang wird ja der Artikel 5Grundgesetz zitiert… leider nur unvollständig.<br />
Artikel 5 Grundgesetz<br />
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.<br />
<br />
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.<br />
<br />
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.<br />
Ich denke, es wird auf der falschen Ebene Stunk gegen das Gesetz gemacht. Das Volk findet sowas gut und plappert es nach, ohne selber nachzudenken.</blockquote><br />
Das Problem liegt doch "nur" daran, dass zensiert, statt gelöscht wird. Aber, in Deutschland gehostete Kinderpronoseiten werden natürlich auch gelöscht. Was in anderen Ländern passiert, da kann unsere Regierung nicht viel ausrichten. Ok, wenn wir die USA wären, würden wir in das Land einmarschieren <img src="http://blog.guin.de/templates/default/img/emoticons/wink.png" alt=";-)" style="display: inline; vertical-align: bottom;" class="emoticon" /><br />
Jetzt haben alle Angst, dass das gesamte Internet zensiert wird. Nein, das Gesetzt ist nicht dafür da, um allgemeine Zensur zu betreiben.<br />
<br />
Die technisch angedachte Umsetzung des Gesetzes finde ich auch nicht gut, aber aus meiner Sicht hat das Gesetzt nun erst mal eine Signalwirkung "Wir nehmen uns der Sache an".Das die Onlinepetition (http://www.zeichnemit.de/ ) kaum auf Reaktion in der Politik gestossen ist, ist plausibel.<br />
Petitionskurzbeschreibung:<br />
<blockquote>1. Der Vorschlag der Bundesregierung zur Einrichtung von Internetsperren ist nutzlos und grundgesetzwidrig.<br />
2. Die Unterstützer der Petition sind gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie.</blockquote><br />
Mehr liest Otto Normalbürger gar nicht und unterzeichnet fleissig… weil es auch so bequem von der Couch aus geht und gegen Kinderpornos sind wir ja alle, oder etwa nicht!?! Gegen Grundgesetzwidriges sind wir auch alle.