Wieviel darf der Glaube kosten?

Eigentlich sollte der Glaube nicht an Geldmittel gebunden sein. In Deutschland ist es aber bisher so, dass man mit der Taufe zur Kirchensteuer verpflichtet ist. Lässt man sich von der Kirchensteuer befreien, bedeutet dies auch gleichzeitig, dass man konfessionslos wird.<br />
<blockquote>Der Kirchenrechtler Hartmut Zapp wollte aus der Körperschaft der Kirche austreten, seinen Glauben aber beibehalten. Ein Präzedenzfall, der das Ende der Kirchensteuer einläutet.</blockquote><br />
<a href="http://www.sueddeutsche.de/kultur/286/483729/text/ " target="_blank">http://www.sueddeutsche.de/kultur/286/483729/text/ </a>