Ich leide an Mangelerscheinungen

Da war mal wieder Werbung im Briefkasten. Soweit nichts ungewöhnliches. Der Werbebrief fing mit

leiden Sie an akuten Mercedes-Mangelerscheinungen und möchten mal wieder richtig Fahrspaß erleben?

Ich habe tatsächlich keinen Mercedes. Aber ich leide deswegen auch nicht an Mangelerscheinungen.

Werbebrief an Freiberufler

Ich verstehe den Witz dahinter. Aber wirklich gut ist die Werbung dann nicht. „Leasing-Therapie“? Eine teure ausgedachte Therapie für eine eingebildete „Krankheit“? Mercedes will also als Quacksalber auftreten und will nur das beste von seinen potentiellen Kunden. Ihr Geld. Das war bestimmt eine ganz junge und hippe Werbeagentur.

Nächstes Mal vielleicht…